Ableton Live 9 Suite D

Sequenzer Software

Noch Fragen zum Produkt?

in den Einkaufswagen

AUF LAGER

  • Merkliste hinzufügen
  • Versandkostenfrei ab 200 Euro und bis zum Versandgewicht von 31,5 kg
  • 14 Tage Rückgaberecht

PRODUKTBESCHREIBUNG

Ableton Live 9 Suite D (Deutsche Version)

Der Name ist Programm: wer live Loops und Beats mixen und intuitiv elektronische Musik produzieren möchte kommt an Live kaum vorbei. Live 9 besticht mit einer Vielzahl an neuen, nützlichen Features: eine überarbeitete Version des beliebten Simpler Samplers, verbesserte Waveform-Darstellung und Analog-Modelling Filter. Noch mehr Sounds und Loops sind nur ein Bruchteil dessen was es zu entdecken gibt.

Spezifikationen:

  • Software für Komposition, intuitives Produzieren und Live-Mixen
  • Sessionansicht mit Clips und Clip-Automation und klassische Spuransicht
  • Warping und Time-Stretching in Echtzeit
  • Complex-Warp-Modi
  • Audio-Slicing für Drum Rack oder Sampler
  • Audio-To-MIDI-Funktion
  • Browser mit Vorhörfunktion im Projekttempo
  • Audioauflösung bis zu 32 Bit / 192 kHz
  • unbegrenzte Anzahl an Audio- und MIDI-Spuren
  • 12 Send- und Return-Spuren
  • bis zu 256 Audio-Ein- und Ausgänge
  • enthaltene Instrumente: Analog, Collision, Electric, Operator, Sampler, Tension, Drum Rack, Impulse, Simpler
  • 34 Audioeffekte
  • 7 MIDI-Effekte
  • unterstützte Audioformate: WAV, AIFF, MP3, Ogg-Vor bis, FLAC, REX
  • unterstützte Plugin-Formate: VST2 / AU

Systemvoraussetzungen:

  • ab Win7 (32/64-Bit)
  • ab Mac OSX 10.7
  • Multicore CPU
  • 4 GB RAM
  • 55 GB HD
  • Internetverbindung

MEINUNGEN / TESTBERICHTE

“Ableton hatte eine Idee - von effektivem, schnellen und vor allem unkompliziertem Arbeiten wurde geträumt, Live-Einbindungen wurde als nahezu revolutionär erachtet. Ableton hat diese Idee umgesetzt und das alles sogar richtig gut! Man hat zum einen eine Clip-Ansicht, in der man vorzugsweise seine Live Arrangements zur Geltung bringen kann, zum anderen hat man eine Arrangement-Ansicht, in der man seine Studioproduktionen zum Besten bringen kann. Das praktische an Ableton ist, dass man nicht wie bei Pro Tools, Cubase oder Logic, lästig zwischen Werkzeugen wechseln muss, wenn man z.B. etwas schneiden möchte, sondern alles mit einem einzigen Cursor von statten gehen kann. Ableton gibt es in drei verschiedenen Versionen: das Intro, welches funktional auf das nötigste eingeschränkt ist und mit ein paar Instrumenten, Effekten und limitierten Spuren ausgestattet ist; das Standard Programm mit nahezu allen Instrumentenkits, die Ableton zu bieten hat; und die Suite, welche keinen Einschränkungen unterliegt und man obendrein noch auf Max for Live, in dem von bekannten Artists und Engineers zusätzliche Effekte angeboten werden, zugreifen kann.”